logo

Psychotherapie in der Einzelsitzung

Manchmal ist ein Impuls von außen nötig, um den eigenen Weg (wieder) zu finden und Problemen lösungsorientiert zu begegnen.

Es gibt Situationen, in denen sich das Leben schwierig gestaltet. Es gilt Entscheidungen zu treffen, Belastendes loszuwerden, neue Wege zu finden, sich selbst oder die Partnerschaft neu zu definieren, um die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie begleite ich sie gerne auf ihrem Weg!

 

Hier einige Verfahren, mit denen ich meist arbeite:


Körperpsychotherapie

bezieht sich immer auf die Reaktionen, die der Körper während einer Arbeit zeigt und mit denen dann gearbeitet wird. Oft kommen alte, ungelebte Emotionen zum Vorschein, die unterdrückt wurden und in den Körperzellen gespeichert sind.

 

Aufstellungsarbeit

(Familien)Aufstellung ist eine Arbeit, bei der sich ein Thema, das sich innerhalb eines Systems (Familie, Arbeitsgruppe, Freundeskreis) für sie persönlich ergibt, näher „unter die Lupe“ genommen werden kann. Dies geschieht entweder mittels Stellvertretern (Personen, die stellvertretend für die Mitglieder des Systems anwesend sind) oder aber durch Bodenanker. Bei letzterem arbeiten sie als Aufsteller mit dem Therapeuten alleine. Diese Methode ermöglicht verschiedene Sichtweisen auf eine Situation und kann durch die einzelnen Blickwinkel zu einer Lösung verhelfen.

 

Gesprächspsychotherapie nach Rogers

Echtheit, Einfühlung und Wertschätzung sind die drei Säulen dieses klassischen, personenzentrierten Psychotherapieverfahrens. Außerdem geht man von einer Aktualisierungstendez aus, die jedem innewohnt. Dies bedeutet, die Lösung liegt in Ihnen! Der Therapeut gibt keine Lösung vor, sondern hilft Ihnen Ihren eigenen Weg zu finden und sich selbst zu entwickeln.

 

Verhaltenstherapie

erlernte, ungewünschte Verhaltensmuster werden analysiert und durch ganz verschiedene, individuell passende Verfahren neu erlernt oder verändert.

Dies kommt z.B. bei Angststörungen, Belastungsstörungen und psychosomatischen Erkrankungen zum Ensatz

 

 

Ausgleich für 60 Min. 

60,- €